heilen-mit-bakterien

Heilen mit Bakterien

Die Mikrobiologische Therapie ist ein probiotisches Heilverfahren mit Bakterien-Präparaten (sogenannte „Gesundheitserreger“). Sie wird bei allen Erkrankungen angewandt, die über das Schleimhaut-Immunsystem beeinflusst werden können.

Dazu gehören z.B

  • chronische Infektanfälligkeit des Nasen-Rachen-Bronchial-Raumes
  • Erkrankungen von Magen und Darm
  • wiederkehrende Blasenentzündungen
  • Allergien, Neurodermitis, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
  • Stabilisierung des Immunsystems nach Impfungen und zur Infektprophylaxe - Schutz vor grippalen Infekten

Vor allem nach der Einnahme von „Anti“-Biotika ist eine „pro“-biotische Therapie sehr sinnvoll. Es werden entweder nur pro-biotische Arzneien und ggf. Nahrungsergänzungen eingenommen, oder man kombiniert die mikrobiellen Präparate mit einer Autovaccine (sprich Auto Vakzine), einem Eigen-Impfstoff. Autovaccinen sind Individualarzneimittel, sie optimieren sanft, angepasst und zielgerichtet unsere Immunfunktion.

Siehe unter www.amt-herborn.de, dort unter „Patienteninfo“: Ausgabe 3, Artikel „Der Darm, ein häufig unterschätztes Organ“.